Kurzportrait Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH

Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH

Mobilität sicher zu machen – das ist der tägliche Auftrag von Knorr-Bremse

Der Knorr-Bremse Konzern mit Firmenhauptsitz in München ist der weltweit führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Als technologischer Schrittmacher treibt das Unternehmen seit über 100 Jahren maßgeblich Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service moderner Bremssysteme voran.

Im Bereich Schienenfahrzeuge stattet das Traditionsunternehmen Fahrzeuge im Nahverkehr wie beispielsweise U-Bahnen und Straßenbahnen, aber auch Güterzüge, Lokomotiven sowie Personenverkehrs- und Hochgeschwindigkeitszüge mit hoch entwickelten Produkten aus. Neben Bremssystemen zählen hierzu auch intelligente Einstiegssysteme, Klimaanlagen, Steuerungskomponenten und Scheibenwischer sowie Bahnsteigtüren. Zudem bietet Knorr-Bremse Fahrsimulatoren und E-Learning-Systeme für eine optimale Ausbildung des Zugpersonals an.

Systeme von Knorr-Bremse sorgen für mehr Sicherheit und Komfort im Schienenfahrzeugverkehr und sind rund um den Globus im Einsatz. So vertrauen täglich mehr als eine Milliarde Menschen weltweit den Produkten von Knorr-Bremse.

zur Webseite


Rolf Härdi

Rolf Härdi
Geschäftsführer
"Als wir von dieser Initiative erfuhren, war uns gleich klar, dass Knorr-Bremse sich bei ERI engagieren wird. Seit Anfang 2012 sind wir Kooperationspartner. Wir unterstützen aktiv die Themen „Lärm“ und „Energieeffizienz“ mit unserer Erfahrung, unserer Marktkenntnis und unseren unternehmenseigenen Forschung und Entwicklung. Der Austausch zwischen namhaften Unternehmen des Schienenverkehrssektors, als auch die wissenschaftliche Unterstützung durch eine eigene Stiftungsprofessur sowie die enge Kooperation mit der Politik wird in unseren Augen ERI zu einem Erfolg machen."